Link verschicken   Drucken
 

Schulprogramm

Nr.

Leitziele

(Verfassung der Schule)

Qulitätsstandards

Maßnahmen der Umsetzung

Evaluation

1.

Wir fördern und würdigen das positive Verhalten und die Leistungen der Schüler.

1. Durchführung von Wettbewerben

2. Einbeziehung der Schulsozial-
arbeiterin

1. Sportliche Leistungen 

und Rekorde

2. ordentlicher Klassenraum

3. Hilfsbereitschaft

4. Wettbewerbe jährlich ändern

5. Lesewettbewerbe, künstlerische Wettbewerbe (schulintern, schulübergreifend, landesweit)

1. Würdigung durch Urkunden, in der Schülerzeitung, an Wandzeitungen

2. halbjährlich

3. Sachpreise, lokale Presse

2.

Wir bieten den Schülern Möglichkeiten zur Mitgestaltung in der Schule.

1. Schülervertreter ab Klasse

2. Schulhalbjahr

verantwortlich:

Schulsozial-

arbeiterin

1. Schülerbefragungen

zu Projekten, zu weiteren schulischen Höhepunkten

2. Schülerjury zur Wettbewerbs-
auswertung

3. Schulmilchverkauf

4. Schüleraufsichten

1. Auswertung zu den Dienstbera-
tungen

 

 

 

 

 

3.

Wir beziehen die Eltern unserer Schüler aktiv in die Gestaltung unseres Schullebens ein.

siehe Plan zur Zusammenarbeit Eltern und Schule

Einbeziehung der Eltern in das Klassen- und Schulleben und in die Unterrichtsarbeit

jährlich am Schuljahresende zu den Dienstberatungen

4.

Wir leben und handeln in der Medienwelt.

1. jeder Schüler arbeitet regelmäßig im Computerkabinett wöchentlich mindestens 1 Unterrichtsstunde und in den großen Pausen

2. siehe Anlage

1. Belegungsplan für den Computerraum, Umgang und Nutzen des Internets, der Schul- und Stadtbibliothek

(Gestaltung der Schülerzeitung)

1. Ablegen des Computerführer-
scheines durch selbstständige Informations-
suche zu einem Unterrichtsthema am Schuljahresende jährliche Auswertung der Zusammenarbeit Stadtbibliothek – Schule

(Schülerbefragung zum gewünschten Inhalt der Zeitung)

5.

Wir fördern rücksichtsvolles und normgerechtes Verhalten und pflegen Umgangsformen

1. Aufstellen konkreter Verhaltensregeln und einheitlicher Maßnahmen bei Regelverstößen

2. Einbeziehung der Schulsozial-arbeiterin

 

1. Wiedergutmachung eines Schadens

2. Ausfüllen eines Protokolls bei Regelverstößen

3. Begrüßung, Entschuldigung, Bitte, Danke! „Sie“

1. Auswertungs-gespräche auf Klassenbasis

2. Information der Eltern (Unterschrift auf dem Formblatt)

 

6.

Wir befähigen unsere Schüler, auf vielfältige Art zu lernen.

Erstellung eines Kataloges für Schüler zur konkreten Auswahl von Lernstrategien auf Klassenstufen-

basis

Klasse 1

Klasse 2

Klasse 3
Klasse 4

siehe Anlage

 

7.

Wir gestalten als Team unser Schulleben

1. Steuergruppe

2. Arbeitsgruppen

3. Fachkonferenzen

4. Klassenstufen-

teams

5. Projektgruppe

1. Teambespre-
chungen (wöchentlich)

2. Schulische Regelungen werden in Arbeitsgemein-schaften besprochen

3. Öffentlichkeitsarbeit

1. Ablauf der geplanten Veranstaltungen

2. Nutzungs-möglichkeit für die weitere Unterrichtsarbeit

Veranstaltung